Kurz-Retreat mit Yesche U. Regel

Kurz -Retreat

mit Yesche U. Regel vom 20.04./18 Uhr bis Mo. 23.04.18 /12Uhr

in Frankfurt (Oder)-Rosengarten, Kirchsteig 3 , Haus Klarblick

„Die Paramitas – ein Modell für ein ganzheitliches Geistestraining“

Die Paramitas  – die befreienden Geisteshandlungen – umfassen die Praxis von Großzügigkeit, ethischem Verhalten,  Geduld,  freudigem Bemühen, Meditation und Weisheit sowie von Entsagung, Entschlusskraft, Liebender Güte und Gleichmut.

Anhand der Paramitas wird ein Grundverständnis buddhistischen Denkens und Handelns vermittelt. Zusätzlich wird die Fähigkeit zur Ausübung einer individuellen Meditationspraxis entwickelt. Die Teilnehmer lernen verschiedene Methoden geschickt anzuwenden: Übungen zur Entwicklung einer stabilen Aufmerksamkeit und Ruhe, Achtsamkeitsübungen,  Meditationen über Herzenswärme und Mitgefühl sowie zur Entwicklung einer erwachenden Geisteshaltung.

Yesche U. Regel war von 1980 – 1997 als buddhistischer Mönch in der tibetischen Tradition ordiniert. Er absolvierte zahlreiche Studiengänge und Meditations-Retreats sowie eine klösterliche Drei-Jahres-Klausur. Als Mönch – und häufig als Übersetzer – war es oft seine Aufgabe eine Brücke zwischen tibetischen Lamas und westlichen Buddhismus- und Meditationsschülern herzustellen. Als seine Lehrmeister und Inspirationsquellen betrachtet Yesche den 16. Karmapa, Khenchen Thrangu Rinpoche, Gendün Rinpoche und andere tibetische Lamas sowie den vietnamesischen Lehrer Thich Nhat Hanh.

Yesche unterrichtet buddhistische Philosophie und Meditationen im ganzen deutschen Sprachraum.

Auf dem Tisch wird eine Spendendose für Yesche bereit stehen.

Zur Anmeldung bitte eine e-mail senden an Ulrike.Kaschel@gmx.de und den Unkosten- und Verpflegungsbeitrag von 35,00 überweisen (IBAN: DE19 1705 5050 4135 2514 77, Ulrike Kaschel, Verwendungszweck: 20.-23.04.2018)